Bezahlbare Senioren- und Pflegeheime im Ausland - Ohne versteckte Kosten & Provisionen

Pflegeheime in den EU-Staaten Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn, als östliche Anrainerstaaten Deutschlands und Österreichs, stellen insbesondere für grenznahe Interessenten eine gute und preiswerte Alternative zu deutschen Pflegeeinrichtungen dar.

Die monatlichen Kosten für Unterkunft, Mahlzeiten und Pflege variieren zwischen 1000€ und 1400€, abhängig von Ausstattungsgrad und dem Betreuungsverhältnis in den jeweiligen Senioren- oder Pflegeheimen. (siehe Preisbeispiel)

Dies wird vor allem durch die niedrigen Arbeits- und Lebenshaltungskosten sowie die gute Fachkräfteausbildung bedingt.

Wurden osteuropäische Pflegerinnen bisher vorwiegend zur häuslichen Pflege nach Deutschland entsendet, vollzieht sich nun durch Rückkehr vieler Pflegerinnen in Ihre Heimatländer ein Wandel hin zu maßgeschneiderten Pflegeangeboten für deutschsprachige Senioren in grenznahen Gebieten in PolenTschechien, der Slowakei und Ungarns

 

Bezahlbare deutschsprachige Seniorenheime und Pflegeheime in Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn

Ausgewählte Senioren- und Pflegeheime in Osteuropa



 

Die Nutzung eines bezahlbaren deutschsprachigen Senioren- oder Pflegeheims in Osteuropa ist daher eine Alternative, die weder das Budget der Senioren, noch das der Kinder überstrapaziert. Die Pflege ist in Osteuropa aufgrund der guten Fachkräfteausbildung selten schlechter als in Deutschland, wodurch der Aufenthalt in einer der vorgestellten Senioreneinrichtungen viele Vorteile bietet.

Freie Senioren - und Pflegeheimplätze in Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn
Profile von Seniorenheimen, Pflegeheimen, Seniorenresidenzen und Altersheimen in Osteuropa